Hauptinhalt

Fabrice Butscher aus der Schiedsrichtergruppe Friedrichshafen steht vor einer neuen Herausforderung. Nachdem er sich in den vergangenen beiden Jahren bei der Leitung von Spielen bis zur Bezirksliga durch konstant gute Leistungen empfohlen habe, dürfe er ab der neuen Saison nun auch in der Landesliga pfeifen, teilt Schiedsrichterobmann Uwe Schramm mit. "Fabrice hat in den letzten beiden Lehrjahren in der Bezirksliga viel Routine angesammelt. Ich bin sicher, dass er auch in der Landesliga eine gute Figur abgeben wird", sagt Schramm. Ich freue mich schon sehr, dass es geklappt hat", sagt Fabrice Butscher. Schon mit 16 Jahren habe er sich für das Schiri-Amt entschieden. "Ich habe davor bei den Junioren der SG Argental gespielt, aber nach zwei schweren Verletzungen habe ich mich entschieden, dem Fußball als Unparteiischer treu zu bleiben", erzählt Butscher. Butscher beschreibt sich selbst als "sehr ruhigen und kommunikativen Schiedsrichter". Er sei stets bestrebt, auch auf einer persönlichen Ebene den Spielern zu begegnen. "Ein Späßchen darf im Spiel schon auch mal sein." Und wie soll es weitergehen? "Natürlich wäre es schön, ich könnte auch noch weiter aufsteigen", sagte Butscher. Je mehr es in Richtung der höheren Ligen gehe, umso schwerer werde es aber, den nächsten Sprung zu schaffen. "Ich nehme es, wie es kommt", lautet seine Devise.

Ein neuer Sheriff in der Landesliga

Letzten Samstag traffen sich die Bezirksliga Schiedsrichter der Regionalgruppe 4 in Bad Saulgau um sich auf die bevorstehende Saison vorzubereiten. Von unserer Gruppe waren Jan Wenzel, Daniel Maier und Simon Keller am Start und alle drei haben sowohl die theoretische als auch praktische Leistungsprüfung souverän bestanden. Somit dürfen sie in der anstehenden Saison in der Beirksliga unter Beobachtung an den Start gehen wozu wir ihnen viel Erfolg wünschen.

 

 

Die Schiedsrichtergruppe Wangen veranstaltet diesen Sommer zusammen mit der SRG Friedrichshafen sowie der SRG Ravensburg erstmals ein Schiedsrichterpraktikum für weibliche Interessierte.

Die Ausbildung zur „Schiedsrichterpraktikantin“ findet am Samstag, 03.08. auf dem Sportgelände des SV Haslach statt und soll folgendermaßen ablaufen: Ihr bekommt am Vormittag zunächst die elementaren Regeln vermittelt. Dem Regelkurs und der Mittagspause schließt sich ein Praxisteil an. Schließlich sollt ihr nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch optimal auf eure erste Spielleitung vorbereitet werden. Nach dem Ausbildungstag werdet ihr einige E-Jugendspiele leiten dürfen und so eure ersten Erfahrungen sammeln. Gefällt euch das Schiedsrichterdasein könnt ihr euch für die Teilnahme an einem Neulingskurs entscheiden. So werdet ihr offiziell Schiedsrichter und erhaltet einen Schiedsrichterausweis.

Geleitet wird die Ausbildung von der Landesligaschiedsrichterin und Lehrwartin Svenja Neugebauer von der Schiedsrichtergruppe Friedrichshafen sowie Katharina Heilig von der SRG Wangen. Die beiden werden euch nicht nur am Ausbildungstag, sondern auch darüber hinaus als Ansprechpartner und Betreuer zur Seite stehen. Ziel des Praktikums ist es, unentschlossenen Anwärterinnen die Möglichkeit zu geben, einen Einblick in den Alltag eines Schiedsrichters zu bekommen und eigene Erfahrungen zu sammeln, um sich anschließend hoffentlich für die Fortführung der Tätigkeit als Schiedsrichterin zu entscheiden. Denn das Schiedsrichterdasein bietet neben Kameradschaft in der Schiedsrichtergruppe, freien Eintritt zu allen Spielen im DFB-Gebiet, Stadionbesuchen und einem kleinen Taschengeld auch jede Menge Spaß bei sportlicher Betätigung.

Was?

  • Schiedsrichterinnen-Schnupperpraktikum


Für wen?

  • alle weibliche Interessierte, die sich an der Schiedsrichtertätigkeit ausprobieren wollen


Wann?

  •  am Samstag, 03.08. von 10-14 Uhr auf dem Sportgelände des SV Haslach


Warum?

  •  Kameradschaft
  •  Gemeinsame Ausflüge
  • …weils einfach Spaß macht!


Du hast noch Fragen zum Kurs, generell zur Schiedsrichterei oder möchtest dich direkt anmelden? Dann schreib uns einfach an!
Ansprechpartnerin: Katharina Heilig
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Am heutigen Samstag richtete Unsere Gruppe das traditionelle Schiedsrichter-Turnier zum ersten mal in Achberg aus. Bei hochsommerlichen Temperaturen fanden sich zahlreiche Schiedsrichtergruppen auf dem schönen Sportgelände in Achberg ein und lieferten sich einen heißen Kampf um den Turniersieg. Erfreulicherweise konnte dieses Jahr die Mannschaft unserer Gruppe den Turniersieg erringen.     Im Finale wurde die SRG Ravensburg bezwungen und somit durften unsere Schiedsrichter am Ende den Pokal in die Luft stemmen.

Alles in allem war dieses Turnier wieder ein tolles Ereignis und wir hoffen auch, dass es allen anwesenden Mannschaften bei uns gefallen hat.

Bilder zu unserem Turnier werdet ihr in Kürze auf unser Homepage finden

Zwei unserer Schiedsrichter erhielten vor kurzem eine Ehrung für ihre langjährige Tätigkeit im Dienste der Schiedsrichterei.

Auf dem in Ruit stattfindenden WFV Frauen-Lehrgang wurde unsere Schiedsrichterin und Ausschuss-Mitglied Svenja Neugebauer mit der Verbandsehrennadel in Bronze geehrt.

Unser Schiedsrichter Stephan Gerster, zugleich stellvertretender Verbandsschiedsrichter-Obmann, wurde im Rahmen der Obleute-Tagung in Heidenheim die silberne Verbandsehrennadel verliehen.

Die SRG Friedrichshafen gratuliert Ihren beiden Schiedsrichtern recht Herzlich zu Ihren jeweiligen Ehrungen.