Hauptinhalt

Nach den politischen Beschlüssen der Bundesregierung mit den Ministerpräsidenten der Länder kam in diesem Zuge nun auch die Information vom Verband - Der Spielbetrieb ist bis auf weiteres eingestellt -. 

In diesem Zusammenhang darf derzeit leider auch unser wöchentliches Schiedsrichtertraining nicht mehr stattfinden.

Zum jetzigen Zeitpunkt können wir leider auch noch nicht garantieren, dass unsere gemeinsame Schulung im Dezember stattfinden kann.

Zu allen weiteren Themen informieren wir sobald wir weitere Informationen erhalten.

In diesem Sinne, bleibt bitte Gesund

Besondere Umstände erfordern besondere Maßnahmen!

Unter diesem Leitsatz muss leider unsere nächste Gesamtschulung abgehalten werden.

Diese findet am Montag, den 19. Oktober 2020 beim SC Friedrichshafen statt. Da jedoch auf Grund der geltenden Hygienevorschriften und des damit verbundenen Hygienekonzepts die Schulung nicht in der sonst üblichen Größe stattfinden kann, wird die inhaltsgleiche Schulung zu zwei Uhrzeiten um 18:30 Uhr und 20:00 Uhr angeboten. 

Der Zutritt zu einem der Termine kann euch nur nach vorheriger Anmeldung an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gewährt werden. Sollten sich zu einer Uhrzeit mehr als die maximale Anzahl an Teilnehmern anmelden, ist der Eingang eurer Anmeldung entscheidend. Wir werden euch vor Schulungsbeginn über eure Schulungsuhrzeit informieren.

Inhaltlich beschäftigt sich Lehrwart Maik Kaak der SRG Ulm mit dem Thema Spielfortsetzungen. 

Bitte beachtet die Maskenpflicht beim betreten des Gebäudes. 

An den letzten Spieltagen kam es leider häufiger zu Überlastungen des DFBnet-Systems, wodurch häufig vor Anpfiff oder nach Abfiff nicht auf das System zugegriffen werden konnte. 

Da kein Spiel ohne Spielbericht, müssen in dem Fall die Vereine einen Papierspielberichtsbogen ausfüllen und an euch übergeben. Als Hinweis für die Vereine, könnt ihr hier auf unseren Downloadbereich verweisen, in dem dieser eingestellt ist. 
Dennoch ist wichtig, dass vor Anpfiff eine Spielrechtsprüfung stattfinden muss, in dem ihr von den Vereinen eine ausgedruckte Spielerliste mit Bildern ausgehändigt bekommt oder zur Not per Ausweis. Dieser Vorgang ist anschließend im Spielbericht zu vermerken. Unter Notizen fügt ihr zudem ein, dass der Onlinebogen vor Ort nicht ausgefüllt werden konnte und berechnet in eurer Abrechnung zusätzlich 1€ Portogebühren. 

Bei Freundschaftsspielen in der Jugend geht der Spielberichtsbogen an:

Bernd Bender
Weiherweg 12
88131 Bodolz

Bei Freundschaftsspielen bei den Aktiven geht der Spielberichtsbogen an:

Josef Ringer
Kurt-Georg Kiesingerstr. 2
88299 Leutkirch

Bei Meisterschaftsspielen geht der Spielberichtsbogen an den jeweiligen Staffelleiter.

Der WFV veröffentlichte in den letzten Tagen ein Konzept zur Durchführung des Trainings- und Spielbetriebs. Wir haben im folgenden die wichtigsten Punkte für euch zusammengefasst. Das ausführliche Konzept, könnt ihr unter folgendem Link auf der Seite des WFV genauer anschauen. Bitte setzt euch vor den Spielen mit der Thematik auseinander und geht hierbei als Vorbild voran. 

https://mk0wuerttfvx1kpq6rc9.kinstacdn.com/app/uploads/2020/07/Hygienekonzept_bw_1.2_20200710.pdf

 

Hier nun erst einmal die wichtigsten Punkte für euch in einer Kurzzusammenfassung:

Allgemeine Hygiene- und Distanzregeln

  • Grundsätzlich gilt das Einhalten des Mindestabstands (1,5 Meter) in allen Bereichen außerhalb des Spielfelds (Zonen 2 und 3). Ausnahmen sind anhand lokaler behördlicher Verordnungen auszurichten.

  • In Trainings- und Spielpausen ist der Mindestabstand auch auf dem Spielfeld (Zone 1) einzuhalten.

  • Körperliche Begrüßungsrituale (z.B. Händedruck/Umarmungen) sind zu unterlassen.

  • Beachten der Hust- und Nies-Etikette (Armbeuge oder Einmal-Taschentuch).

  • Empfehlung zum Waschen der Hände mit Wasser und Seife (mindestens 30 Sekunden) und/oder Desinfizieren der Hände.

  • Unterlassen von Spucken und von Naseputzen auf dem Spielfeld.

  • Mitbringen eigener Getränkeflasche, die zu Hause gefüllt wurde.

  • Kein Abklatschen, In-den-Arm-nehmen und gemeinsames Jubeln.

Gesundheitszustand

  • Liegt eines der folgenden Symptome vor, muss die Person dringend zu Hause bleiben bzw. einen Arzt kontaktieren: Husten, Fieber (ab 38° Celsius), Atemnot, Erkältungssymptome.

  • Die gleiche Empfehlung liegt vor, wenn Symptome bei anderen Personen im eigenen Haushalt vorliegen.

  • Bei positivem Test auf das Coronavirus SARS-CoV-2 im eigenen Haushalt muss die betreffende Person mindestens 14 Tage aus dem Trainings- und Spielbetrieb genommen werden. Aktuelle Empfehlungen gehen sogar in Richtung vier Wochen.

 

Das Sportgelände wird in drei Zonen unterteilt und darüber der Zutritt von Personengruppen geregelt.

Zone 1: Spielfeld/Innenraum

• In Zone 1 (Spielfeld inkl. Spielfeldumrandung und ggf. Laufbahn) befinden sich nur die für den Trainings- und Spielbetrieb notwendigen Personengruppen:

Spieler
Trainer
Funktionsteams 
Schiedsrichter
Sanitäts-und Ordnungsdienst
Hygienebeauftragter
Medienvertreter(siehe nachfolgende Anmerkung)

  • Falls möglich, sollte die Zone 1 an festgelegten Punkten betreten und verlassen werden.
    Hierzu können Wegeführungsmarkierungen für den Weg vom Umkleidebereich zum Spielfeldund zurück genutzt werden.

  • Sofern Medienvertreter im Zuge der Arbeitsausführung Zutritt benötigen, erfolgt dieser nur nachvorheriger Anmeldung beim Heimverein und unter Einhaltung des Mindestabstands.

Zone 2: Umkleidebereich

  • In Zone 2 (Umkleidebereiche) haben nur die relevanten Personengruppen Zutritt: 

  • Spieler 
    Schiedsrichter
    Trainer 
    Hygienebeauftragter
    Funktionsteams
  • Die Nutzung erfolgt unter Einhaltung der Abstandsregelung.

  • In sämtlichen Innenbereichen wird dringend empfohlen einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Zone 3: Zuschauerbereich

  • Die Zone 3 „Zuschauerbereich“ bezeichnet sämtliche Bereiche der Sportstätte, die frei zugänglich und unter freiem Himmel (Ausnahme Überdachungen) sind.

 

Anreise der Teams und Schiedsrichter zum Sportgelände

  • Anreise der Teams und Schiedsrichter mit mehreren Fahrzeugen wird empfohlen. Fahrgemeinschaften sollten soweit möglich minimiert werden. Insbesondere bei Anreise in Mannschaftsbussen/- transportern sind die geltenden Abstandsregelungen und Hygienevorgaben zu beachten.

  • Die Anreise der Schiedsrichter mit Gespannen kann mit max. 2 Fahrzeugen erfolgen.

  • Die allgemeinen Vorgaben bzgl. Abstandsregelungen etc. sind einzuhalten.

  • Zeitliche Entkopplung der Ankunft der beiden Teams und Schiedsrichter.

  • In Abhängigkeit von den örtlichen Gegebenheiten: Realisierung unterschiedlicher Wege zu den Kabinen oder größtmögliche räumliche Trennung.

Kabinen (Teams & Schiedsrichter)

  • Dringende Empfehlung, angrenzende, freie Räumlichkeiten als zusätzliche Umkleidemöglichkeiten zu nutzen, der Mindestabstand von 1,5 Meter ist zu gewährleisten. Ggf. räumliche oder zeitliche Aufsplittung der Kabinennutzung, z.B. Startelf – Torhüter – Ersatzspieler.

  • Der Aufenthalt in den Kabinen ist auf ein notwendiges Minimum zu beschränken.

  • Keine Mannschaftsansprachen in der Kabine durchführen. Diese sind im Freien, unter Einhaltung des Mindestabstands, durchzuführen. Auf eine persönliche Vorstellung der Schiedsrichter in der Mannschaftskabine wird verzichtet.

  • Es wird dringend empfohlen, in den Kabinen (Umkleidebereich) einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

  • Kabinen sollten nach jeder Nutzung gründlich (Empfehlung 10 Minuten) gelüftet werden.

 

Duschen/Sanitärbereich

  • Abstandsregeln gelten auch in den Duschen.

  • Es wird empfohlen, wenn möglich zu Hause zu duschen.

 

Weg zum Spielfeld/Spieler-Tunnel

  • Die Mindestabstandsregelung auf dem Weg zum Spielfeld muss zu allen Zeitpunkten (zum Aufwärmen, zum Betreten des Spielfeldes, in der Halbzeit, nach dem Spiel) angewendet werden.
     

Spielbericht

  • Das Ausfüllen des Spielberichtes-Online vor dem Spiel inklusive der Freigabe der Aufstellungen erledigen die Mannschaftsverantwortlichen nach Möglichkeit jeweils im Vorfeld bzw. auf eigenen (mobilen) Geräten. Der Schiedsrichter sollte nach Möglichkeit ebenso den Spielbericht an seinem eigenen (mobilen) Gerät ausfüllen.

  • Werden vor Ort Eingabegeräte von mehreren Personen benutzt, ist sicherzustellen, dass unmittelbar nach Eingabe der jeweiligen Person eine Handdesinfektion möglich ist.

Alle zum Spiel anwesenden Spieler und Betreuer sind auf dem Spielberichtsbogen genauestens einzutragen, um die Anwesenheit zu dokumentieren. Die Anzahl        der Betreuer pro Team sollte die Anzahl 5 nicht überschreiten.

Aufwärmen

  • Zeitliche Anpassung an Gegebenheiten.

  • Anpassung der Vorspielphase (z.B. Aufwärmen).

Ausrüstungs-Kontrolle

  • Equipment-Kontrolle im Außenbereich durch den Schiedsrichter.

  • Wenn hierbei kein Mindestabstand gewährleistet werden kann, sollte der Schiedsrichter(-Assistent)hierbei einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

Einlaufen der Teams

  • Zeitlich getrenntes Einlaufen bzw. kein gemeinsames Sammeln und Einlaufen.

  • Kein Handshake

  • Kein gemeinsames Aufstellen der Mannschaften

  • Keine Escort-Kids

  • Keine Maskottchen

  • Keine Team-Fotos (Fotografen nur hinter Tor und Gegengerade)

  • Keine Eröffnungsinszenierung

Trainerbänke/Technische Zone

  • Alle auf dem Spielbericht eingetragenen Betreuer haben sich während des Spiels in der Technischen Zone des eigenen Teams aufzuhalten. Ist bei Spielen (z.B. Kleinfeld) die Kennzeichnung einer Technischen Zone nicht möglich, halten sich alle Betreuer an der Seitenlinie auf, wobei Heim- und Gastmannschaft jeweils die gegenüberliegende Spielfeldseite benutzen sollten.

  • In allen Fällen ist nach Möglichkeit auf den Mindestabstand zu achten, falls dies nicht möglich ist, wird dringend empfohlen, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

  • Nutzung jedes 2. oder 3. Sitzes (der Mindestabstand von 1,5 Meter ist zu gewährleisten). Ggf. Stühle/Bänke in Erweiterung der Ersatzbänke (idealerweise ebenfalls überdacht).

 

Halbzeit

  • In den Halbzeit- bzw. Verlängerungspausen verbleiben nach Möglichkeit alle Spieler, Schiedsrichter und Betreuer im Freien.

  • Falls kein Verbleib im Freien möglich ist, muss auf die zeitversetzte Nutzung der Zuwege zu den Kabinen geachtet werden (Mindestabstand einhalten).

Nach dem Spiel

  • Beachtung der zeitversetzten Nutzung der Zuwege zu den Kabinen (falls notwendig).

Wir dürfen euch hiermit mitteilen, dass ab dieser Saison die DFBnet - Benutzeroberfläche, mit der ihr eure Spielberichte bearbeitet, ein neues Layout erhalten hat. Damit soll die Bedienung für euch noch übersichtlicher und einfacher werden. 
Damit ihr nun aber bei euren ersten Spielaufträgen, die sicher bald schon wieder kommen werden :), nicht ganz überrscht seid, haben wir euch hierzu eine Verlinkung zu einem Erklärvideo bereitgestellt. Durch klicken auf den unten stehenden Link kommt ihr zum Video. Solltet ihr dennoch Fragen zum neuen Spielbericht haben, steht euch der Ausschuss natürlich gerne zur Seite. 

Link:

https://youtu.be/BI6B8-tS3Cs