Hauptinhalt

Liebe Sportskameraden,

na, habt ihr Bock zu kicken? Dann haben wir die Lösung! Die SRG Friedrichshafen veranstaltet ihr jährliches SR-Turnier mit neuem Konzept am schönen Bodensee. Gekämpft wird seit vielen Jahren um den Eduard-Rittinger Gedächtnispokal. Zu diesem Event möchte ich Euch im Namen des Ausschusses der SRG FN recht herzlich einladen.

Da in den letzten Jahren der Wunsch nach mehr Flexibilität aufkam, möchten wir Euch unser neues Konzept anbieten:

SR-Turnier (Kleinfeld 5+1) + Elfmeterturnier (5 Schützen)

Wann? Samstag, 20. Juli 2024
Beginn: morgens, je nach Zahl der Anmeldungen
Ort: Sportplatz SV Tannau (Sportgelände Krumbach, 88069 Tettnang) Beide Turniere laufen zeitgleich.

Ihr könnt entweder an einem der Turniere oder parallel beim Kleinfeldturnier und beim Elferturnier teilzunehmen.

Im Anschluss an das Turnier laden wir Euch alle noch zum netten Beisammensein mit Barbetrieb ein.

Das Kleinfeldurnier wird nach den Bestimmungen des WFV durchgeführt. Die Startgebühr beträgt 30,00 Euro pro Mannschaft und Turnier. Auch ein Schwabenticket haben wir für Euch im Angebot: Die Kombistartgebühr (Kleinfeld- und Elfmeterturnier) beträgt 35,00 Euro. Jede teilnehmende Mannschaft bekommt einen Preis sowie einen Grundvorrat an Trinkwasser gestellt.

Turniersieger 2023: SRG Ehingen Gute Laune beim Turnier 2022

 

Wir bitten euch um eine Anmeldung bis spätestens zum 30.06.2024 über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Für Rückfragen stehen wir euch gerne zur Verfügung

Ansprechpartner: Jan Wenzel (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder jedes andere Ausschussmitglied.

Auf Euer Kommen freut sich die SRG Friedrichshafen!

Dieter Baumann ist Landessieger in der Kategorie „Ü50“ bei der Aktion „Danke Schiri“ des DFB. Dieter ist seit 1972 Schiedsrichter. In dieser Zeit leitete er ca. 1225 Spiele und ist heute noch als Coach und Pate für unsere Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter aktiv.

Von 2003 bis zu seinem freiwilligen Ausscheiden im Jahr 2022 war Dieter Schriftführer unserer Gruppe im Ausschuss. Ebenso war er bis zu diesem Jahr als Beobachter in der Bezirksliga für den Verband tätig. Auch heute noch hat Dieter durch sein Fachwissen als Coach und Pate einigen jungen Schiedsrichterinnen und Schiedsrichtern zum Sprung auf die Amateurliste verholfen. Auch heute noch kann die Gruppe auf sein Engagement bei der jährlichen Schiedsrichterhütte oder bei der Organisation und Durchführung unseres Schiedsrichterturniers bei seinem Heimatverein SV Tannau zurückgreifen. Die Auszeichnung der Aktion „Danke Schiri“ reiht sich ein in die Anerkennungen, die sich Dieter über die Jahre verdient hat. Auch in diesem Zusammenhang möchten wir nochmals sagen: Herzlichen Glückwunsch und Danke Dieter!

 

Am Dienstag, den 23. Januar 2024 fand im Münzhof in Langenargen die turnusmäßige Hauptversammlung der Schiedsrichtergruppe Friedrichshafen statt. Neben den Grußworten der Gäste Nicolai Schlotmann (1. Vorstand FV Langenargen) und Nuri Saltik (Bezirksvorsitzender Bezirk Bodensee) berichtete Obmann Selvet Filiz über die aktuellen Zahlen der Gruppe. Demnach hat sich die Zahl der Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter in der Gruppe Friedrichshafen trotz der Corona-Jahre stabilisiert und konnte in den letzten beiden Jahren sogar leicht gesteigert werden. Eine positive Entwicklung zeigt sich auch in der Altersstruktur der aktiven Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter der Gruppe. Mit einem Durchschnittsalter von 35,4 Jahren konnten in den letzten Jahren vor allem im Bereich der 14- bis 17-Jährigen viele junge und motivierte Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter gewonnen werden. Mit Blick auf die Zahl der Spielleitungen, die von 1.687 in der Saison 2020/21 auf 2.779 in der Saison 2022/23 deutlich angestiegen ist, ist diese Entwicklung auch dringend notwendig, um die Spiele von der Jugend bis zu den Aktiven in der Region weiterhin mit qualifizierten Schiedsrichterinnen und Schiedsrichtern besetzen zu können. Filiz lobte in diesem Zusammenhang auch die Vereine mit einem Übersoll, die also mehr Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter stellen, als sie nach den Mindestanforderungen müssten. Im Gegenzug ermahnte Filiz aber auch die Vereine mit einem Untersoll, im Bereich der Schiedsrichtergewinnung aktiver zu werden. Es folgte das Referat von Svenja Neugebauer als Vertreterin des Verbandsschiedsrichterausschusses. Da im Vorfeld der Sitzung keine Anträge eingegangen waren, führte Hans-Peter Walser durch die Entlastungs- und Wahlvorgänge. Sowohl die Entlastung des amtierenden Ausschusses als auch die Neuwahl des Obmanns erfolgten einstimmig. Wir gratulieren Selvet Filiz (FV Langenargen) zur Wiederwahl als Obmann der Schiedsrichtergruppe Friedrichshafen, der nun mit seinen Ausschussmitgliedern Jan Wenzel (stellv. Obmann - TSV Eriskirch), Fabrice Butscher (SG Argental), Simone Hoffmann (SG Argental), Tolga Karaüc (FV Langenargen), Daniel Maier (TSG Ailingen), Andreas Schindele (FV Langenargen), Benedikt Wiegmann (FV Langenargen), Detlef Schuhmacher (SV Kehlen), Kevin Nusser (SV Ettenkirch) und Niko Stetter (erweiterter Vorstand - TSG Ailingen) die Arbeit fortsetzen kann.

 

 

Liebe Kameradinnen und Kameraden,

 

drei Jahre sind seit der letzten Wahl vergangen, turnusgemäß steht die nächste Hauptversammlung mit Neuwahlen an. Daher darf ich euch recht herzlich zur

 

 

Hauptversammlung der SRG Friedrichshafen

Am Dienstag, den 23. Januar um 19:30 Uhr

In den Münzhof Langenargen (Markplatz 24, 88085 Langenargen)

einladen.

 

 

Anträge müssen gemäß Satzung mindestens eine Woche vor der Hauptversammlung schriftlich beim Obmann erfolgen.

 

Um vollzähliges Erscheinen wird gebeten! Die Hauptversammlung wird als Schulung angerechnet, bei dringlicher Verhinderung bitte ich um persönliche Absage.

 

 

 

Mit sportlichen Grüßen

 

Selvet Filiz

-SR-Obmann-

 

Kein Spiel ohne Schiedsrichter- Werde Schiedsrichter

Ob Fußballer*in im Ruhestand, Fußballer*in ohne Perspektive, Quereinsteiger*in - bei uns ist jeder willkommen. Bei uns erlebst du Fußball aus einer anderen Perspektive!
 
Im Februar 2024 startet unser neuer Einsteigerkurs. In mehreren Einheiten (Präsenz und Online) bringen wir Dir das Handwerk und das Regelwerk der Schiedsrichterei näher.
 
Bei einem Infoabend möchten wir Dir unser Hobby und unsere Schiedsrichtergruppe näher vorstellen. Die Veranstaltung richtet sich vor allem an die Erziehungsberechtigten von minderjährigen Interessent*innen.
 
Die Präsenzeinheiten finden beim SV Kressbronn statt.
 
Verantwortlich für die Durchführung des Lehrgangs und der Prüfung ist der Lehrstab des Württembergischen Fußballverbandes e.V. und Lehrwartin Svenja Neugebauer.
 

Wo: SV Kressbronn / Online

 

Du fragst dich, was Dir die Schiedsrichterei bietet? Wir haben die Antworten:

 

  • Kameradschaft und Freundschaften außerhalb des Sportplatzes

  • Spaß und Freude am gemeinsamen Hobby

  • Gemeinsame Aktivitäten wie (Teilnahmen am Schiedsrichterturnier, Hüttenaufenthalte, Kameradschaftsabend......)

  • Anerkennung für Dein Ehrenamt

  • Kostenlosen Zugang zu Fußballspielen im DFB-Bereich

  • Spesen für Deine Tätigkeit als Schiedsrichter

 

Teilnamevoraussetzung:

  • Mindestalter: 14 Jahre (Ausnahmen möglich)

  • Einverständnis der Erziehungsberechtigten bei minderjährigen Teilnehmer*innen

  • gute geistige und körperliche Verfassung

  • Mitgliedschaft in einem Verein im Verantwortungsbereich des Württembergischen Fußballverbandes e.V.

  • Teilnahme an allen Schulungsabenden

 

  Anmeldung:

Die Anmeldung geht ganz einfach. Nutze das Anmeldeformular und schicke uns dies via E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . Bei Teilnehmern unter 18 benötigen wir noch die Einverständnis- erklärung der Eltern.

Zum Anmeldeformular: http://www.srg-fn.de/files/NLK_2023_Anmeldebogen.pdf

Zur Einverständniserklärung: http://www.srg-fn.de/files/NLK_2023_Einverstndniserklrung.pdf

Teilnahmegebühr:

Für die umfangreichen Ausbildungsunterlagen wird eine Schutzgebühr in Höhe von 30,00 Euro erho- ben, die von den meisten Vereinen – nach erfolgreicher Teilnahme – übernommen wird.

Die Schutzgebühr ist mit Anmeldung auf folgendes Konto zu überweisen: Selvet Filiz SR-Gruppe Friedrichshafen
IBAN: DE03 6516 2832 0085 9070 06
Bank: Raiffeisenbank Oberteuringen (BIC:GENODES10TE) Buchungstext: NLK-Mappe + Name

Teilnehmer*innen, die die Schutzgebühr nicht entrichtet haben, können nicht zum Kurs zugelassen werden.

Rückfragen:

Bei Fragen zum Neulingskurs steht Dir Simone Hoffmann gerne Rede und Antwort. Wir freuen uns auf Dich.
Deine Schiedsrichtergruppe Friedrichshafen