Hauptinhalt

Am vergangenen Samstag, den 25. November fand die Prüfung des bezirksübergreifenden Neulingskurses 3.0 statt. Wir freuen uns mit Matteo Blenk, Mirza Mesic und Markus Boese drei neue Schiedsrichter in unseren Reihen begrüfen zu dürfen.

Wir möchten uns auch an dieser Stelle nochmals bei Simone Hoffmann für die federführende Organsisation sowie Svenja Neugebauer für die Durchführung des Kurses bedanken.

 

PS.: Nach dem Kurs ist vor dem Kurs, denn schon im Frühjahr 2024 startet unser nächster Neulingskurs. Weitere Informationen hierzu folgen.

Am vergangenen Freitag, den 10. November 2023 fand wieder unser diesjähriger Kameradschaftsabned in Neukirch statt. Wir konnten uns auch dieses Jahr über eine große Anzahl an Teilnehmerinnen und Terlnehmern unserer Gruppe freuen. Besonders freuten wir uns natürlich auch über die geladenen Ehrengäste unserer benachbarter Gruppen sowie über unser Ehrenmitglied Dieter Baumann. 

Im Mittelpunkt des Abends standen neben den "Special Olympics" der Schiedsrichtergruppe Friedrichshafen die Ehrungen unserer verdienten Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter.

 

Wir freuen uns mit...

 

... Michael Martien, der die Schiedsrichterehrennadel in Bronze erhielt. Seine Schiedsrichterprüfung legte Michael Martin bereits am 01.03.2008 ab. Seit 2008 pfeift Michael stets für seinen Heimatverein den SV Achberg und war in all den 15 Jahren als Schiedsrichter stets für seinen Heimatverein anrechenbar. Neben seiner Tätigkeit als Schiedsrichter, zeichnet sich Michael auch als Schiedsrichterbeauftragter beim SV Achberg aus. Zudem trainiert Michael regelmäßig Mannschaften seines Vereins. Aktuell ist er Trainer der Damenmannschaft in der Bezirksliga. In seinen 15 Jahren als Schiedsrichter kommt Michael auf 377 Spiele (Stand 30.06.23) was einem Schnitt von ca. 25 Spielleitungen pro Saison entspricht.

... Tolga Karaüc, der die Schiedsrichterehrennadel in silber erhielt. Tolga Karaüc ist seit 2003 SR in der SRG FN. Er leitete bisher 744 Spiele und war 11 Jahre SR in der Landesliga. Seine Funktionärstätigkeit begann im Jahr 2009 im SR- Ausschuss der Gruppe FN. Tolga ist seither mit viel Engagement in der Jugendausbildung tätig und ist Leiter der JungSR-Gruppe. In dieser Funktion ist er für die Schulungsplanung und weitere Ausbildung unserer Nachwuchs- SR verantwortlich. Seit der Saison 2021/2022 hat er die weitere Aufgabe als SR- Beobachter in der BZL übernommen. Tolga wurde für die 15-jährige SR- Tätigkeit 2018 die SR- Ehrennadel in Bronze verliehen. 2022 erhielt Tolga zudem die Verbands-Ehrennadel in Bronze für seine Ausschusstätigkeit. Aktuell muss Tolga Studiums- und Berufsbedingt etwas kürzer treten, sodass er in der vergangenen Saison erstmals nicht anrechenbar war. Bis zum 30.06.23 kommt Tolga auf 744 Spielleitungen.

... Klaus Dieter Kienle, der die Schiedsrichterehrennadel in silber erhielt. Klaus Kienle machte 2003 die SR- Prüfung und ist seither ein sehr aktiver SR. Als ehemaligen Fußballspieler fiel es ihm nicht sonderlich schwer Spiele zu leiten, nach der kurzen Phase mit Jugend- und KL- Spielen wurde er bereits nach 3 Jahren als SR in der BZL eingesetzt, in der er 12 Jahre seine Spiele mit wenig Problemen leitete. Für seinen TSV Meckenbeuren leitete er bis heute 766 Spiele (Stand 30.06.2023) und war alle 20 Jahre deutlich über der Sollzahl für seinen Verein anrechenbar. Dies entspricht ca. 38 Spielleitungen pro Saison. Regelmäßiger Schulungsbesuch und Teilnahme bei der Leistungsprüfung sind für ihn selbstverständlich. Durch seine ruhige und freundliche Art ist er in der Gruppe und bei den Vereinen ein beliebter und gern gesehener Sportskamerad.

... Ertan Bektas, für 10 Jahre Schiedsrichtertätigkeit. Bereits am 05.03.2013 legte Ertan seine SR-Prüfung ab. Nachdem Ertan zu Beginn seiner Karriere Spiele für den TSV Eriskirch leitete, wechselte er vor einigen Jahren zum FC Dostluk Friedrichshafen. In all seinen 10 Jahren als Schiedsrichter war Ertan jeweils für seinen Verein anrechenbar. Nach kurzer Zeit im Jugendfußball gelang Ertan schnell der Sprung in den aktiven Bereich. Hier leitet er bis heute Spiele bis zur Bezirksliga. In seinen 10 Jahren kommt er bis zum 30.06.23 auf eine Spielanzahl von 510 Spiele pro Saison. Dies sind im Schnitt mehr als 50 Spiele. Highlight war seine zweite Saison (13/14) als er 90 Spiele leitete.  

... Hans-Peter Walser, für 10 Jahre Schiedsrichtertätigkeit. Ebenfalls am 05.03.2013 legte Hans-Peter gemeinsam mit Ertan die Schiedsrichterprüfung ab. Hans Peter war ein Spätberufener, der nach seiner beruflichen Laufbahn nochmals ein neues Hobby für sich entdecken wollte. Auch er nahm die Hürde Jugend schnell und leitet auch heute noch Spiele bis zur Kreisliga B. In seinen 10 Jahren als Schiedsrichter erreichte Hans-Peter bis zum Stichtag 30.06.23 genau 400 Spielleitungen – Zufall? Auch Hans-Peter war in all seinen Jahren für seinen Heimatverein den VfB Friedrichshafen stets anrechenbar. 

... Kevin Nusser, für 10 Jahre Schiedsrichtertätigkeit. Mit Mitte 20 entschied sich Kevin dazu sein Hobby zum Beruf zu machen, da er beim Kicken relativ limitiert war, legte er ebenso am 05.03.2013 die SR-Prüfung ab. Auch Kevin überzeuge mit guten Leistungen und wurde schnell vom Jugend- zum Aktiven-Schiedsrichter. Nachdem er auch hier mit guten Leistungen überzeugte, schaffte er 19/20 den Sprung in die Bezirksliga. Zur Saison 21/22 ging Kevin in der Bezirksliga-Beobachtungen an den Start und konnte auch hier mit guten Leistungen überzeugen. 

Ebenso ist Kevin seit Juni 2021 in unserer Gruppe im Ausschuss aktiv und zeigt sich hier hauptverantwortlich für die Durchführung unserer Leistungsprüfung aber ist auch bei jeder anderen Aktivität eine gern gesehene Unterstützung. Bis zum 30.06.23 kommt Kevin auf 390 Spielleitungen und war in allen Jahren für seinen Verein den SV Ettenkirch anrechenbar, bei dem er auch als Schiedsrichter-Beauftragter agiert. 

... Simone Hoffmann, für 10 Jahre Schiedsrichterinnentätigkeit. Ein starker Jahrgang. Wie die vorherigen Kollegen belegte auch Simone 2013 den SR-Neulingskurs und legte hier erfolgreich Ihre Prüfung ab. Während den ersten 4 Jahre pfiff Simone für den SV Kressbronn und leitete hier Spiele im Jugendbereich. Hier musste Simone direkt durch eine harte Schule gehen – der ein oder andere Jugendtrainer war nicht ganz so einfach. Ob dem auch ihr Wechsel zur SG Argental geschuldet war im Jahr 2016? Man weiß es nicht genau. Mit Beginn der Saison 2016/2017 leitete Simone erstmals Spiele im Herren Bereich, zu Beginn noch in der KLB eingesetzt startete Simone ein Jahr später in der Bezirksliga durch. Auch durch Rückschläge oder einen längeren Aufenthaltsaushalt ließ Simone sich nicht aus der Bahn werfen und startet 2021 in der Bezirksliga-Beobachtung. Nach lehrreichem Start wurde unsere Simone wieder einmal kalt erwischt, dieses Mal jedoch aus freudigem Grund. Nach einem Jahr Mutterschutzpause in der Bezirksliga griff Simone diese Saison wieder an – und wie. Neben sehr guten Ergebnissen in der Hinrunde unter Beobachtung wurde Simone zudem als Schiedsrichter-Assistentin in der zweiten Bundesliga nominiert. Die familiären Herausforderungen werden aber auch hier als Team gemeistert. So kommt Simone bis zum 30.06.23 auf 249 Spiel, war jedes Jahr für ihren Verein anrechenbar und ist seit Juli 2022 im Ausschuss für unsere Damen sowie für den Neulingskurs hauptverantwortlich. 

... Michael Hilebrand, für 10 Jahre Schiedsrichtertätigkeit. Der aktuellen Spielklasse und der Anzahl der Spiele nach ist Michael unser Jahrgangsbester aus dem 2013er Kurs. Michael war ein Schnellstarter bereits kurze Zeit nach Ablegen seiner Schiedsrichterprüfung leitete Michael Spiele bis zur Kreisliga A. Im Jahr 2014 bekam er dann seine ersten Spiele in der Bezirksliga wo er eine Saison später unter Beobachtung an den Start ging und direkt im ersten Jahr den Aufstieg in die Landesliga feierte. Seit 2016/2017 treibt er nun auf den Landesligaplätzen des Verbandes sein Unwesen und ist bei den Mannschaften ein gern gesehener Gast. In Richtung Abstieg hatte Michael in all den Jahren nichts zu befürchten, zu souverän tritt er auf. Auch hat er es vergangene Saison in den Verbandsliga-Ersatzkader geschafft und durfte hier schon Spiele leiten. Neben seinen eigenen Spielen unterstützt Michael – vorzugsweise die Gruppe Wangen – als Schiedsrichterassistent in der Oberliga. Während Uwe’s letzter Amtsperiode war Michael auch Teil unseres Gruppenausschusses. 

Insgesamt leitete Michael in seinen 10 Jahren bis zum 30.06.23 insgesamt 633 Spiele. Für seinen Verein den SV Kressbronn war Michael in all den Jahren immer anrechenbar. 

 

Anbei folgen noch ein paar Eindrücke, die die tolle Stimmung unseres gemeinsamen Abends, aber auch die Spiele unserer "Special Olympics" wiederspiegeln.

 

 
 

Am 6. November 2023 folgten die Häfler-Schiedsrichter Andreas Schindele, Andreas Ruetz, Andreas Rieger und Daniel Maier der Einladung der Schiedsrichtergruppe Riß zu ihrer Jubiläumsschulung anlässlich ihres 90- jährigen Bestehens nach Schwendi. Als Lehrwart begrüßte uns Bundesligaschiedsrichter Robert Hartmann. Dieser gewährte uns dabei sowohl private Einblicke in seinen wöchentlichen Alltag, als auch in seine wochenendlichen Einsätze. Auch interessante Ausschnitte in der Kommunikation auf dem Feld und dem Videoassistenten in Köln hatte er für uns dabei. 

Wir bedanken uns auch an dieser Stelle nochmals bei der SRG Riß für die Einladung und die durchweg gelungene und interessante Schulung.

Am vergangen Wochenend machten sich Jan Wenzel und Daniel Maier auf den Weg nach Bartholomä um gemeinsam auf dem WFV- Lehrgang für Gewinnung und Erahltung teilzunehmen. In intensiven und abwechsulngsreichen Arbeitsphasen stand dabei der gemeinsame Austausch von Ideen und Konzepten mit den anderen Schiedsrichtergruppen im Fordergrund. Dabei hat sich auch herausgestellt, dass wir zwar noch einige Ideen vor uns haben, die es gilt umzusetzen. In vielen Bereichen sind wir bereits auf einem guten Weg.

 

 

Anweisungen im WFV

Anweisungen für Baden

Anweisungen für Südbaden